Neu

Halbautom. Pistole, Mauser C96 Bolo, Kaliber 7,63mmMauser, WKI, kaiserl. Abnahme, Mauser O.a.N.

Artikel-Nr.: WB #2934

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

CHF 1'680.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Occacionswaffe

Halbautom. Pistole, Mauser C96 Bolo, Kaliber 7,63mmMauser, WKI, kaiserl. Abnahme, Mauser O.a.N.. Die Mauser C96 gehört zu den ersten Vertretern der Gattung der Selbstladepistolen. Trotz der Tatsache, dass sie bei den deutschen Streitkräften nie die Funktion einer Ordonnanzwaffe inne hatte, wurde die „Construction 96“ in den unterschiedlichsten Varianten gefertigt und fand weltweit Verbreitung. Aufgrund ihrer Popularität wurde die C96 von verschiedene Waffenhersteller, teils lizenziert und teils unlizenziert, fabriziert, weiterentwickelt und verbessert. Die Konzeptionierung der Waffe war die Leistung der Brüder Fidel, Friedrich und Josef Feederle, die, ohne das Wissen und Einverständnis ihrer Vorgesetzten, die Entwicklung einer eigenen Sebstladepistole für die Firma Mauser vorantrieben. Die Serienfertigung begann 1896, rechtzeitig für die Ausschreibung einer neuen Dienstpistole durch die deutschen Streitkräfte zum Beginn des neuen Jahrhunderts. Obwohl die Entscheidung auf die P08 fiel, wurde die C96 ein grosser kommerzieller Erfolg für die Waffenfabrik Mauser, unter anderem durch Abnehmer wie die Türkei, Mexiko und China. Mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurden C96 dann letztendlich auch an die deutschen Truppen ausgeliefert.

Bei der C96 handelt es sich um einen Rückstosslader mit gerade zurücklaufendem Lauf, freiliegendem Hahn und Schwenkriegelverschluss. Das beim ersten Modell vor dem Abzugsbügel fest verbaute Magazin wird bei offenem Verschluss von oben mit Ladestreifen geladen. Die "Bolo"-Variante wurde nach Ende des ersten Weltkriegs aufgrund der alliierten Auflagen mit einem um 41mm gekürzten Lauf gefertigt.

Die vorliegende Waffe befindet sich in einem sehr guten Zustand mit minimalen Gebrauchs- und Korrosionsspuren. Die Waffe ist brüniert, die Verschluss- und Schlagelemente sind blank. Es findet sich ein kaiserlicher Abnahmestempel am Laufanfang (gotisches U unter Krone). Die Pistole stammt aus der Fertigung der Waffenfabrik Mauser Oberndorf am Neckar.

 

Technische Daten :

  

Hersteller : Waffenfabrik Mauser Oberndorf am Neckar

 

Kaliber : 7,63mmMauser

 

Magazinkapaziät : 10 Patronen

 

Gesamtlänge : 271mm

 

Lauflänge : 99mm

 

Finish : Lauf mit oberen Gehäuse, Griffstück und Hahn brüniert, Verschluss- und Spannelemente blank belassen

 

Griffschalen : Holz

 

 

WES-pflichtig

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pistolen, Startseite