Halbautom. Pistole VEB Ernst Thälmann Werke Suhl PM K100 (Makarov) Kal. 9mmMakarov DDR Kalter Krieg

Artikel-Nr.: WB #7818

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

CHF 748.00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Occasionswaffe

Halbautom. Pistole VEB Ernst Thälmann Werke Suhl PM K100 (Makarov) Kal. 9mmMakarov DDR Kalter Krieg. Die Makarov Pistole ist die Nachfolgewaffe der Tokarev TT-33 Pistole und war von 1951 bis 1991 als Standard-Seitenwaffe bei den Sowjetstreitkräften in Gebrauch. Obwohl sie nicht mehr die standartmässige Sekundärbewaffnung ist, wird noch heute in den russischen Streitkräften geführt. In sehr vielen Ländern des ehemaligen Ostblocks war oder ist sie Standardwaffe der Polizei und des Militärs. Sie gilt im Allgemeinen als sehr zuverlässige Handfeuerwaffe.

Die vorliegende Waffe gehört zu der in verhältnismässig kleinen Menge gefertigten PM K100 aus der Fertigung der DDR. Die Lizenz-Fertigung der Waffen erfolgte lediglich von 1958 bis 1965 und wurde auf Druck Russlands eingestellt. Die Waffe wurde 1995 in einer Kleinserie von 1.000 Stück nur ein weiteres mal bei Simson in Suhl produziert. Der im Lieferumfang enthaltene Holster ist mit MdI III/U (Ministerium des Inneren) gestempelt. Der Zustand ist sehr guten bis neuwertig. Neben dem Holster ist ein Ersatzmagazin enthalten.

 

Technische Daten:

 

Hersteller: VEB Ernst Thälmann Werke Suhl

 

Kaliber: 9mmMakarov

 

Magazinkapaziät: 8 Patronen

 

Gesamtlänge: 161 mm

 

Lauflänge: 93 mm

 

Finish: brüniert

 

Griffschalen: Kunststoff, schwarz

 

Inkl. Zubehör: gestempelter Holster, 1 x Ersatzmagazin

 

WES-pflichtig

Diese Kategorie durchsuchen: Pistolen